Buchführung das ungeliebte Kind

Muss das sein?

Ich stelle Ihnen hier auf www.atnocharge.de zwei herausragende Buchführungsprogramme vor, die ihnen die Buchführung auf sehr einfache Weise ermöglichen. Sie sparen nicht nur viel Geld, sondern haben auch einen besseren und schnelleren Überblick über ihre Finanzen. Ohne sich bei jeder Kleinigkeit beim Steuerberater anmelden zu müssen.

Doppelte Buchführung einfach erklärt

Wer ein Unternehmen führt, kommt um die Buchhaltung nicht herum. Die kaufmännische Buchführung ist ein wesentlicher Bestandteil des Rechnungswesens und für alle eingetragenen Kaufleute Pflicht. Schließlich benötigt das Finanzamt – außer der Einkommenssteuererklärung – noch die alljährliche Abschlussbilanz, um die Höhe und Art der Besteuerung festzulegen. Doch auch im eigenen Interesse sollten Sie als Unternehmer Ihre Ein- und Ausgaben ordnungsgemäß festhalten, um in der Jahresabschlussrechnung den erzielten Gewinn ermitteln zu können. Erst mit einer genauen Zahlenübersicht können Sie dann im nächsten Jahr Ihre weiteren Projekte sinnvoll planen.

Die doppelte Buchführung (auch doppische Buchführung bzw. Doppik genannt) ermöglicht Ihnen, Ihre Geschäftsprozesse überschaubar zu halten. Doch ab wann und für wen ist die doppelte Buchführung Pflicht? Und wie genau funktionieren die einzelnen Rechnungsvorgänge? Die doppelte Buchführung ist nicht so kompliziert, wie es auf den ersten Blick scheint.

Gute Online-Programme erklären Ihnen Schritt für Schritt die Grundlagen der doppelten Buchführung und was Sie dabei genau beachten sollten.

FastBill

alt="Buchführung-online"

Werbung

Buchführung online

FastBill

Kategorien